Simulatoren für Sitzbelegungsmatten

 

Moderne Fahrzeuge haben eine Sitzbelegungsmatte im Beifahrersitz verbaut. Druckpunkte in der Matte signalisieren dem Steuergerät, ob ein Passagier auf dem Beifahrersitz Platz genommen hat und damit der Beifahrer-Airbag im Kollisionsfall ausgelöst werden muss.

 

Ihr Problem:

  • Ihre Sitzbelegungsmatte ist defekt und ein Austausch der kompletten Sensormatte ist zu teuer?
  • Die Original-Sitze wurden gegen Sportsitze getauscht und nun leuchtet die Airbaglampe?

 

Unsere Lösung:

Wir haben für die vorgenannten Probleme einen speziellen Sitzbelegungsmatten-Simulator entwickelt. Dieser Simulator wird unter dem Beifahrersitz anstelle der Sitzbelegungsmatte montiert und simuliert nun dem Airbag-Steuergerät einen dauerhaft belegten Beifahrersitz. Im Falle einer Kollision wird das Auslösen des Beifahrer-Airbags sichergestellt - auch wenn der Beifahrersitz nicht von einer Person besetzt ist.

Die defekte Sitzbelegungsmatte kann im Sitz verbleiben. In den meisten Fällen ist ein Ausbau des Sitzes nicht notwendig.

 

WICHTIGER SICHERHEITSHINWEIS:

Da der Beifahrer-Airbag im Fall einer Kollision immer auslöst, darf auf einem Sitz mit Simulator und ohne abschaltbaren Beifahrer-Airbag KEIN KINDERSITZ entgegen der Fahrtrichtung montiert werden.